Haupt Technologie 3 riesige Trends, die die Zukunft der Welt rosig aussehen lassen

3 riesige Trends, die die Zukunft der Welt rosig aussehen lassen

Wenn man die heutigen Nachrichten liest, könnte man meinen, dass unsere Welt „in die falsche Richtung geht“ – selbst in Amerika haben Frauen das Bedürfnis, für Gleichberechtigung zu demonstrieren, religiöser Fundamentalismus brutalisiert weiterhin mehrere Gesellschaften, und wir hören an so vielen Orten Berichte über Unterdrückung . Trotz dieser Probleme sieht die Zukunft jedoch in vielerlei Hinsicht recht positiv aus. Hier sind drei meiner Vorhersagen:

1. Die Zukunft ist weiblich.

Während die heutige Welt eindeutig von Männern dominiert wird, verschwinden die uralten Gründe für überproportionale Macht- und Einflussmöglichkeiten von Männern schnell, und Faktoren, die den Erfolg von Frauen begünstigen, nehmen zu. Im Informationszeitalter wird rohe Stärke – einst überlebenswichtig – weit weniger wichtig als ein guter Verstand.



Ebenso können moderne Frauen während der Schwangerschaft zunehmend arbeiten und sind bei der Fortpflanzung um Größenordnungen weniger gefährdet als ihre Vorfahren in fast der gesamten Menschheitsgeschichte. Frauen sind frei, ihre Träume zu verwirklichen – Frauen, die nicht heiraten und für ihre Ehepartner „Erben hervorbringen“, werden nicht wie früher als Außenseiter behandelt und missbraucht.



Gleichzeitig verschwinden häufig männlich dominierte Arbeitsplätze aufgrund des Bedarfs an Muskelkraft und werden in Abschwungphasen oft als erstes gestrichen. Während der Rezession 2008 beispielsweise verloren Männer weit mehr Arbeitsplätze als Frauen.

Überlegen Sie, wie viele Arbeitsplätze, die überproportional von Männern in Fabriken, Lagerhallen und Versandeinrichtungen besetzt sind, in den nächsten 20 Jahren durch Roboter ersetzt werden. Nur ein Beispiel: 95 Prozent der Lkw-Fahrer in den USA sind männlich. Wie viele von ihnen werden beschäftigt sein, wenn selbstfahrende Lkw zur Norm werden?



josh gordon größe und gewicht

Unterdessen schafft die Informationswirtschaft eine enorme Zunahme an Arbeitsplätzen, die Kreativität und kollaboratives Arbeiten des Verstandes erfordern – Dinge, die viel schwieriger zu automatisieren sind als Routineaufgaben und, wie Studien zeigen, Frauen gegenüber Männern bevorzugen.

Die westliche Welt ist auch im orthodoxen Sinne immer weniger religiös, und im Westen akzeptieren weit weniger Millennials und Gen Zers – die Generationen der Zukunft – jede Form von „gottverordnetem Sexismus“ als ihre Vorgänger andere Zeit in der modernen Geschichte.

Hinzu kommt die Tatsache, dass Frauen in den 1950er Jahren nur etwa ein Drittel der amerikanischen Erwerbsbevölkerung ausmachten und heute fast die Hälfte davon ausmachen (möglicherweise sogar zum ersten Mal in der Geschichte, zumindest vorübergehend die Mehrheit der US-Arbeitskräfte) und die Tatsache, dass Frauen heute deutlich mehr College- und Hochschulabschlüsse erwerben als Männer - und es ist offensichtlich, dass Frauen in Zukunft dominieren werden. Selbst Bereiche, die unter schrecklichem Sexismus leiden (einschließlich der Technologiebranche und Hollywood), verändern sich.



Auf dem Weg dorthin wird es zwar Aussetzer geben – und die Dritte Welt steht sicherlich vor großen Herausforderungen bei der Entwicklung hin zu Gleichmacherei –, der Trend ist jedoch klar. Kurz gesagt, die Gründe dafür, dass Männer politisch und wirtschaftlich das dominierende Geschlecht wurden, verschwinden, und Faktoren, die Frauen begünstigen, nehmen zu – diese Faktoren werden eine ganz anders aussehende Welt für zukünftige Generationen schaffen.

2. Die Zukunft ist automatisiert.

Das Zeitalter der Automatisierung ist angebrochen und das Tageslicht kommt viel schneller an, als viele glauben wollen.

Nehmen Sie zum Beispiel selbstfahrende Lastwagen und Autos. Sie ändern nicht nur unsere Gedanken über den Besitz von Autos und den Transport von Autos, sie werden auch die Geschwindigkeit, mit der wir reisen, sowie viele Aspekte von Raststätten, Tankstellen, Autoversicherungen und vielen anderen abhängigen Unternehmen dramatisch verändern. Wie viele Menschen werden in 20 Jahren benötigt, um Fabriken, die LKW-Industrie, das Baugewerbe und andere Industriezweige mit körperlicher Arbeit zu besetzen?

Wir sehen bereits eine verbesserte automatisierte Logistik und von Robotern bewohnte Lagerhallen, die es Geschäften wie Amazon ermöglichen, alle Waren im ganzen Land mit extremer Effizienz zu verkaufen. Kürzlich hat Amazon sogar einen kassenlosen Laden in Seattle eröffnet. Wie viele Kassiererjobs wird es in 20 Jahren im Vergleich zu heute geben? (Ironischerweise ist die automatisierte Store-Checkout-Technologie ein Fortschritt, der wahrscheinlich mehr Frauen als Männer betreffen wird.)

Leider scheinen unsere Politiker in der Vergangenheit festzustecken. In meiner eigenen Stadt ist es zum Beispiel für lokale Geschäfte illegal, viele Produkte an einem Sonntag zu verkaufen, aber Amazon kann die gleichen Artikel noch am selben Tag liefern, während gewählte Beamte die höhere Anzahl leerer Ladenfronten nicht bemerken seem . Wie oft streiten sie über Mindestlohngesetze anstatt darüber, wie man Mindestlohnempfänger auf neue Rollen umschult, wenn die Automatisierung viele ihrer Arbeitsplätze dauerhaft zerstört? Erfolgreiche Gesellschaften müssen sich für das Zeitalter der Automatisierung wandeln – was wir heute sehen, ist nur die Spitze des Eisbergs.

wie alt ist tyler herro

3. Die Zukunft ist kostenlos.

Trotz der anhaltenden Präsenz schrecklicher Brutalität in einigen Teilen der Welt ist die Welt als Ganzes tatsächlich weitaus friedlicher als je zuvor. Trotz all unserer Probleme sind freie Länder weiterhin führend in fast allen positiven Aspekten – von der Produktivität pro Person über den medizinischen Fortschritt bis hin zu technologischen Revolutionen und Innovationen. Technologie – wie allgegenwärtige Handheld-Geräte, die Menschen beschäftigen können, während sie andernfalls Ärger verursacht hätten – haben auch dazu beigetragen, die Kriminalität in weiten Teilen der westlichen Welt zu senken – was auch die Menschen freier macht. Auch Blockchain ist ein Zeichen größerer Freiheit: Menschen können Währungen und Vertrauenssysteme organisieren, ohne dass eine Regierung oder ein Großkonzern sie beaufsichtigt.

In dem Maße, wie Frauen weltweit ihren Einfluss vergrößern und die Technologie die Welt in Bezug auf die Kommunikation über Lebensqualität und die Verfügbarkeit fortschrittlicher Technologien vereint, wird die Welt freier. Freiheit und freie Wirtschaft schaffen wirtschaftlichen Wohlstand, schaffen aber auch Herausforderungen: Amerika muss sich auf den Tag vorbereiten, an dem seine Bevölkerung mit Milliarden von Menschen in freien Gesellschaften konkurrieren wird. Die Auswirkungen der Globalisierung, die wir bisher gesehen haben, sind winzig im Vergleich zu dem, was kommen wird, wenn die Welt freier wird – und das könnte früher kommen, als wir erwarten.

Zum Thema Zukunft habe ich ein paar persönliche Neuigkeiten zu verkünden: Dieser Artikel ist mein letzter für Inc. Ab morgen veröffentliche ich meine Artikel auf meiner persönlichen Website und ihr könnt mir auch auf Twitter, Instagram und Facebook folgen. Ich habe es sehr genossen, diese Reise in den letzten sechs Jahren mit Ihnen zu teilen, und bin dankbar für die Aufmerksamkeit, die Sie meinem Schreiben geschenkt haben, und für die Diskussion mit mir über soziale Medien und E-Mail; Ich freue mich darauf, in Kontakt zu bleiben.