Haupt Innovation Warum die Bitcoin-Blase platzt, aber die Zukunft der Kryptowährung immer noch rosig ist

Warum die Bitcoin-Blase platzt, aber die Zukunft der Kryptowährung immer noch rosig ist

Es scheint manchmal schwer zu sein, zwei Gedanken gleichzeitig für wahr zu halten, wenn es um den ganzen Hype geht und Hass auf Bitcoin , Blockchain und Kryptowährung: Entweder ist Bitcoin eine Blase oder es ist das schöne Einhorn, das wir alle in eine Zukunft voller Regenbögen reiten werden.

Es ist wahrscheinlich beides.



Als Bitcoin vor einigen Monaten zum ersten Mal die 10.000-Dollar-Marke überschritt, schien mir klar, dass es an der Zeit war, auf die Bremse zu treten. Ich habe gewarnt, dass es wahrscheinlich nicht das Beste sei, Bitcoin zu kaufen, wenn der Preis in weniger als einem Jahr um 1.000 Prozent gestiegen ist.



mit wem ist sigourney weaver verheiratet?

Einige Leute haben sich möglicherweise zu 10.000 US-Dollar eingekauft und im Dezember auf dem Allzeithoch von über 19.000 US-Dollar ausgezahlt. Wenn Sie es perfekt getimt haben, gut für Sie. Viele andere halten immer noch den Kauf von Bitcoin in der Weihnachtszeit fest und verspüren zweifellos Angst, dass der Preis zum ersten Mal seit November unter 9.000 USD fällt.

Noch schlimmer ist das aktuelle Gemetzel auf dem sogenannten Alt-Coin-Markt. Hätten Sie den in China ansässigen Krypto-Token Tron im Wert von tausend Dollar gekauft, wäre er heute nur noch rund 200 Dollar wert.



Denken Sie jedoch daran, dass sich die Preise für Alt-Coins auf dem Höhepunkt der Krypto-Raserei im Dezember täglich verdoppelten oder verdreifachten. Das ist eindeutig nicht nachhaltig und ein schmerzhafter Absturz oder eine Korrektur war unvermeidlich.

Zur korrektiven Abkühlungsphase trugen eine Reihe von Gesten der Aufsichtsbehörden von Südkorea bis zur SEC bei, um die Anleger davor zu schützen, über ihren Kopf hereinzukommen. Sogar Facebook hat diese Woche Werbung für Krypto verboten.

Die Wahrheit ist, dass sich im letzten Jahr eine ziemlich bemerkenswerte Krypto-Blase aufgebläht hat, die dazu führte, dass die Kräfte zusammenliefen und ein wenig (ok, viel) Luft aus ihr herausließen.



mit wem ist joey mcintyre verheiratet

Dies bedeutet nicht, wie andere oft vermuten, dass Bitcoin und andere Kryptos meist Betrug, Ponzi-Schemata oder wertlos sind (obwohl es einzelne Kryptowährungen gibt, die zweifellos betrügerische Cash Grabs sind).

Vielmehr durchlaufen Bitcoin und Blockchain derzeit ihren Pets.com-Moment. Der Hype der späten 1990er Jahre, der zur ursprünglichen Dotcom-Blase und dem anschließenden Platzen führte, signalisierte nicht das Ende des Internets. Zu diesem Zeitpunkt konnten wir uns kaum vorstellen, wie die Akzeptanz des Internets durch den Mainstream aussehen würde; die sozialen und mobilen Revolutionen waren noch Jahre entfernt.

Zu sehen, wie diese Woche Milliarden von Werten vom Kryptowährungsmarkt weggewischt wurden, führt mich zurück ins Jahr 2000, als ähnliche Vermögen des Silicon Valley (zumindest auf dem Papier) fast über Nacht verloren gingen.

Aber Silicon Valley ging nirgendwo hin. Stattdessen war es zurück und größer als je zuvor innerhalb eines Jahrzehnts.

mit wem ist heidi przybyla verheiratet

Ich denke, das gleiche können wir von Bitcoin und Blockchain erwarten. Es ist schwer zu überschätzen, wie früh es in der Geschichte dieser Technologien, insbesondere der Blockchain, ist. Beide haben sich im letzten Jahr chaotisch gegenüber dem Mainstream angekündigt, eine unvermeidliche Reaktion ausgelöst und die Regulierungsbehörden zum Handeln gezwungen.

Was vielen fehlt, ist, dass dieses Geben und Nehmen zwar kurzfristig für Spekulanten schmerzhaft sein kann, aber ein Einverständnis mit der Ankunft eines neuen Paradigmas darstellt. Die Maßnahmen der Regulierungsbehörden tragen tatsächlich dazu bei, die Grundlage dafür zu schaffen, dass Blockchain und Krypto irgendwann größer, stärker und wahrscheinlich in neuen Formen (vielleicht sogar einer Art Einhorn) zurückkommen, die wir uns heute kaum vorstellen können.