Haupt Strategie Denken Sie, Sie brauchen den perfekten Plan? Warum Steve Jobs sagte, man könne die Punkte nur durch einen Blick nach hinten verbinden

Denken Sie, Sie brauchen den perfekten Plan? Warum Steve Jobs sagte, man könne die Punkte nur durch einen Blick nach hinten verbinden

Wir denken, wir haben einen Plan. Aber Pläne, egal wie gut, äh, geplant, sind nie perfekt. Erst im Nachhinein können sie so erscheinen.

Fragen Sie Steve Jobs.



'Man kann die Punkte nicht verbinden, wenn man nach vorne schaut', Jobs sagte . „Man kann sie nur mit Blick nach hinten verbinden. Sie müssen also darauf vertrauen, dass sich die Punkte in Ihrer Zukunft irgendwie verbinden werden. Sie müssen auf etwas vertrauen – Ihr Bauchgefühl, Ihr Schicksal, Ihr Leben, Ihr Karma, was auch immer. Diese Herangehensweise hat mich nie im Stich gelassen und hat in meinem Leben den Unterschied gemacht.'



Oder fragen Sie den Eagles-Gitarristen und bedeutender Philosoph Joe Walsh . „Während du dein Leben lebst, scheint es Anarchie und Chaos zu sein, und zufällige Ereignisse, die ineinander prallen und diese oder jene Situation verursachen, und es ist überwältigend und es sieht einfach so aus: ‚Was in aller Welt ist los?' Und später, im Rückblick, sieht es aus wie ein fein ausgearbeiteter Roman. Aber zu diesem Zeitpunkt nicht.'

So neigen wir dazu, unser Leben zu leben.



Wir denken, wir haben einen Plan. Aber wir nicht.

Und das ist in Ordnung.

Fallbeispiel: Kyle Brandt , Co-Moderatorin von Guten Morgen Fußball im NFL-Netzwerk und Schöpfer und Gastgeber des äußerst beliebten Ringer-Netzwerk-Podcasts 10 Fragen an Kyle Brandt .



Nur noch einen Monat in Brandts Abschlussjahr in Princeton, Produzenten von MTV's Echte Welt hielten offene Casting-Anrufe auf dem Campus ab. Aus einer Laune heraus warteten Brandt und ein paar Freunde in der Schlange, beantworteten ein paar Fragen, wenn sie an der Reihe waren, und dachten nicht weiter darüber nach.

Dann bekam Brandt einen Rückruf. Und noch ein Rückruf. Und gewann schließlich eine 'Reality-Show Powerball', als er aus 50.000 Bewerbern als einer von sieben Darstellern von ausgewählt wurde Die reale Welt: Chicago .

Der Auftritt in einer Reality-Show war nicht Teil des Plans, obwohl der Drei-Jahres-Starter beim Rücklauf für Princeton schon lange an der Schauspielerei interessiert war.

„Als ich in der Oberstufe war“, sagt Brandt, „war ich wirklich enttäuscht von mir. Ich war wie dieser Sport-Spieler, Pearl Jam-Hören, Jeep Wrangler-Fahren, Emilio Estevez in Frühstücksclub Charakter. Also beschloss ich, Schauspieler zu werden.“

Brandt trat im College in Theaterstücken auf und musste manchmal das Fußballtraining vorzeitig verlassen, um zu den Proben zu gehen. (Hinweis für Lehrer und Coaches: Verschiedene Erfahrungen haben, verschiedene Optionen erkunden, sich nicht auf eine Sache konzentrieren müssen -- das ist was Kinder im College tun sollten.)

Nach dem Echte Welt , zog Brandt nach Los Angeles, um das zu nutzen, was viele wie er hofften, die Pipeline von Reality-Shows bis hin zu Mainstream-Schauspielern zu sein. Leider war die Strömung eher ein Rinnsal als ein Schwall. Er kam finanziell über die Runden, indem er für MTV als Redner auf dem College-Campus auftrat. Aber was die Buchung von Schauspieljobs angeht?

„Zwölf Stunden an zwei Linien arbeiten“, sagt Brandt, „zu einem heruntergekommenen Gebäude im Valley zu fahren, 50 andere in der Schlange zu sehen, die genau wie du aussehen, ein schreckliches Vorsprechen haben, die Rolle nicht bekommen ... es macht dich definitiv hinterfrage dein Selbstwertgefühl.'

Nach fast einem Jahr buchte er endlich seinen ersten anständigen Gig, einen Right Guard-Werbespot. Kurz darauf erhielt er einen Dreijahresvertrag für die Seifenoper Tage unseres Lebens .

Seifenopern, damals noch ein fester Bestandteil des Nachmittagsfernsehens, wurden von vielen Schauspielern als Pipeline zum Mainstream-Schauspielerfolg angesehen. Also machte Brandt seine drei Jahre und zog dann weiter.

„Du gehst von einem gut bezahlten Job weg“, sagt Brandt, „und denkst: ‚Okay, los geht's, ich werde Thor‘ und sechs Monate vergehen und du bekommst keine Jobs und das ist es nicht Ereignis. Das härteste Jahr war das Jahr, nachdem ich gegangen bin Leben . Ich dachte wirklich, ich müsste aufgeben und mir etwas anderes suchen.'

Dann kam ihm zu Hilfe, was Brandt den „Engel“ des Sports nennt. Eines Morgens war er beim Training und bemerkte Carl Lewis neben sich auf dem Laufband. Brandt hatte seine Geschwindigkeit auf 6,5 eingestellt; Lewis war am 6.

Yep: In diesem Moment war er wie ein sauberer Ben Johnson .

Brandt hatte einen Blog, den er hauptsächlich benutzte, um seine Schreibfähigkeiten zu verbessern, also bloggte er über seine Erfahrung.

Und bekam eine E-Mail von Jim Rome, einem der am weitesten verbreiteten Sportradiomoderatoren des Landes. »Ich habe gehört, dass Sie auf der Suche nach Arbeit sind«, sagte Rome. „Ich habe deinen Blog gelesen. Ich würde dich gerne treffen.'

Diese E-Mail führte in den nächsten neun Jahren dazu, dass Brandt als Autor, Produzent, ausführender Produzent und Ausfüller für Die Jim Rome Show . Was zu Auftritten in Roms CBS-Fernsehsendung führte, Rom . Was dazu führte, dass er als Autor und Produzent für Jim Rome bei Showtime .

Was dazu führte, einer der Gastgeber von . zu werden Guten Morgen Fußball .

Teri Nelson und Chuck Woolery

All das führt uns zu 10 Fragen an Kyle Brandt .

Jeder kann einen Podcast starten. Brandt wusste, dass er anders sein musste. „In einer Zeit, in der es so viele Podcasts gibt, ist es schwierig, originell zu sein“, sagt Brandt. 'Mein Ziel ist es, dass die Zuhörer sagen: 'Das mag ich vielleicht nicht, aber es ist definitiv einzigartig.''

Also kam er auf das Konzept, teils Spielshow, teils Sit-Down-Interview. Brandt stellt jedem Gast 10 Fragen. (Nicht die gleichen Fragen; die Fragen sind auf jeden Gast zugeschnitten.)

Während die Gäste sich wirklich bemühen, die Fragen richtig zu stellen – Matthew McConaughey im Clip unten ist ein Paradebeispiel – dienen die Fragen als Sprungbrett für unterhaltsame und aufschlussreiche Gespräche.

„Die Show funktioniert“, sagt Brandt, „weil die Gäste schnell konkurrenzfähig werden. Sie wollen eine bessere Punktzahl als andere Gäste erzielen. Sie beschäftigen sich mit den Fragen, was ihnen hilft, sich zu öffnen und das Gespräch zu genießen.“

Damit die Show funktioniert, recherchiert Brandt selbst. Er schreibt alle Fragen. Er arbeitet mit einem hochqualifizierten technischen Personal, aber „jeder einzelne Inhalt kommt von mir“.

Die Show funktioniert auch, weil Brandt namhafte Gäste anlocken kann. Nehmen Sie seinen ersten, Aaron Rodgers.

„Ich wusste, dass wir als erster Kandidat einen Killer haben mussten“, sagt Brandt. „Also habe ich Aaron Rodgers gefragt. Er sagte: „Ich habe Sie vor Jahren im Green Room [Jim Rome] kennengelernt. Sie und ich haben geredet, wir haben geklickt und ich habe Sie immer als diesen coolen Produzenten in Erinnerung behalten, der überall hingeht. Also, ja: Ich werde begeistert sein, in der Show zu sein.'

„Früher habe ich mich allen Gästen vorgestellt, damit sie sich wohl und umsorgt fühlen“, sagt Brandt. „Wenn ich das nicht getan hätte …“

Wie jeder Podcast-Host jedoch weiß, ist eine großartige Buchung nur der erste Schritt. Hören Sie ein paar Folgen von 10 Fragen und Sie werden feststellen, dass einige der Gäste etwas zögerlich anfangen. Ein bisschen unangenehm. Etwas unsicher, worauf sie sich eingelassen haben.

Aber dann gibt es einen Moment, in dem sich die Dinge ändern. Wenn der Gast „umdreht“. Wenn der Gast froh ist, erklärt er sich bereit, nicht nur ein paar Fragen zu beantworten oder ein paar Geräusche zu machen, sondern eine Stunde damit zu verbringen, ein Spiel zu spielen und über ihr Leben zu sprechen.

Wenn sie erkennen, dass Brandt die Arbeit geleistet hat, um sicherzustellen, dass die Erfahrung nicht nur für ihn und nicht nur für das Publikum, sondern für sie funktioniert.

Dieser Moment – ​​und im weiteren Sinne der Erfolg der Show – ist, wenn Brandts Punkte sich verbinden. In diesem Moment kommt Brandts „fein gearbeiteter Roman“ zusammen.

Wäre er kein Athlet gewesen, hätte er die Bedeutung von Anstrengung, Beharrlichkeit und dem Lernen aus Fehlern nicht verstanden. Hätte er nicht in einer Reality-Show mitgespielt – und auf dem College-Campus gesprochen – oder als Schauspieler gearbeitet, hätte er keine Erfahrung als Darsteller gesammelt. Hätte er nicht geschrieben, produziert und in nationalen Sportradio- und Fernsehsendungen aufgetreten, hätte er keine Recherche-, Buchungs- und Interviewfähigkeiten entwickelt.

Er hätte nicht die Art von Verbindungen geknüpft – und mit diesen Verbindungen Glaubwürdigkeit erlangt –, die sich eines Tages auszahlen würden.

Er hätte auch nicht verstanden, wie man ein Publikum unterhält und fesselt. Oder wie man sich in extrem überfüllten, extrem wettbewerbsorientierten Landschaften abhebt.

Das gleiche gilt für Sie.

Möchte eine Firma gründen ? Möchte Verbessere deine Gesundheit und Fitness ? Sie möchten sich beruflich verändern? Legen Sie die ersten Schritte fest. Loslegen. Weitermachen.

Am wichtigsten ist, dass du dir selbst vertraust. Vertrauen Sie darauf, dass Sie herausfinden, wie Sie reagieren und wie Sie auf Hindernisse und Herausforderungen reagieren können. Vertraue darauf, dass du für die Erfahrung ein wenig klüger wirst. Vertrauen Sie darauf, dass Sie qualifizierter, erfahrener und vernetzter werden.

Probieren Sie genug aus, lernen Sie aus jedem Erfolg und jedem Rückschlag, und mit der Zeit werden Sie alle Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen haben, die Sie brauchen.

Zugegeben, Sie werden nicht immer Erfolg haben. Aber wenn Sie nie auf sich selbst setzen und etwas Neues ausprobieren, werden Sie es tun noch nie gelingen.

Vertraue darauf, dass sich die Punkte eines Tages verbinden werden. Glauben Sie, dass sich die Punkte eines Tages verbinden werden. In der Zwischenzeit wird Ihr Leben viel interessanter.

Und noch viel mehr Spaß.