Haupt Gründerprojekt Richard Branson sagt, dass diese Emotion ihm geholfen hat, Virgin Atlantic zu gründen, und es wird auch für Sie funktionieren

Richard Branson sagt, dass diese Emotion ihm geholfen hat, Virgin Atlantic zu gründen, und es wird auch für Sie funktionieren

Welche einzelne Emotion treibt Menschen an, erfolgreiche Unternehmen zu gründen? Es ist keine Inspiration, keine Leidenschaft oder Zuversicht. Gemäß Sir Richard Branson , dem 68-jährigen Gründer der Virgin Group, die etwa 400 Unternehmen kontrolliert, ist hier das Gefühl, das Sie brauchen: Frustration.

ist jillian michaels verheiratet wikipedia

'Man erkennt Chancen oft aus persönlicher Frustration', sagte Branson letzte Woche dem Publikum auf dem Qualtrics X4 Experience Management Summit. Zur Veranschaulichung erklärte er, wie Virgin Atlantic begann. 'Ich war 28 Jahre alt, in Puerto Rico, als ich versuchte, zu den Jungferninseln zu gelangen, und der Pilot sagte, wir müssten bis zum nächsten Tag warten.' Warum? Einfach weil der Flug zu wenig Passagiere hatte und deshalb gestrichen wurde.



Damit blieb Branson ein höchst unzufriedener Kunde. 'Ich hatte eine schöne Dame, die auf mich wartete, und ich war verdammt, wenn ich bis zum nächsten Tag warten würde', erinnerte er sich. Es gab nur eine Alternative - ein gechartertes Flugzeug zu mieten. Branson ist heute Milliardär, aber zu dieser Zeit etablierte sich Virgin Records noch, nachdem er einige wenig bekannte oder umstrittene Künstler wie die Sex Pistols unter Vertrag genommen hatte. Einigen Berichten zufolge hatte Branson nicht wirklich genug Geld, um ein Flugzeug zu chartern. Aber wie er dem Publikum sagte: 'Einer meiner Favoriten'
Phrasen ist: 'Scheiß drauf, lass es uns tun!''



Natürlich hat 'Screw it, let's do it' Branson in eine Reihe von schwierigen Situationen gebracht, zum Beispiel als er versuchte, den Pazifik in einem Heißluftballon zu überqueren und in der Antarktis statt in Los Angeles landete (er wäre fast gestorben). , oder zuletzt, als er sich beim Training für die Virgin Strive Challenge 2016 bei einem spektakulären Fahrradunfall schwer verletzte, bei dem er und eine Gruppe anderer Triathleten vom Fuß des Matterhorns bis zum Gipfel des Matterhorns liefen, schwammen, wanderten und radelten Ätna.

In diesem Fall führte 'Scheiß drauf, lass es uns machen' den jungen Branson dazu, das Flugzeug zu chartern, damit er zu seiner Geliebten gelangen konnte. Nachdem er sich zur Charter verpflichtet hatte, lieh er sich eine Tafel, schrieb „Virgin Airlines, One-Way Virgin Islands “ darauf und ging zu den anderen Passagieren seines stornierten Fluges. »Und ich habe mein erstes Flugzeug gefüllt«, sagte er.



Ein Rekordkamerad und eine Fluggesellschaft?

Viele Leute hätten es dabei belassen, besonders wenn sie bereits damit beschäftigt wären, das größte unabhängige Plattenlabel der Welt aufzubauen. Tatsächlich hätten die meisten VCs und Entrepreneurship-Experten Branson geraten, bei dem zu bleiben, was er wusste – er hatte alle Hände voll zu tun, was mit Sid Vicious und so weiter. Aber nachdem er diesen Flug ausgefüllt hatte, begann Branson über den Albtraum der Flugreisen nachzudenken. Damals kümmerten sich die Fluggesellschaften nicht so sehr darum, ihre Verpflichtungen gegenüber den Passagieren zu erfüllen, und sie würden regelmäßig Flüge überverkaufen und dann die Leute von ihnen schmeißen.

wie alt ist könig prinzessin

Branson war sich sicher, dass er es besser machen könnte. Also – „Scheiß drauf, lass es uns machen“ – beschloss er, ein gebrauchtes Flugzeug zu kaufen und es auszuprobieren. Er rief einen Boeing-Manager an und sagte: 'Ich bin Richard Branson, würden Sie mir eine 747 verkaufen?'

'Er sagte: 'Wer bist du?'', erinnerte sich Branson.



'Ich sagte: 'Ich habe Virgin Records und die Sex Pistols.''

'Er sagte: 'Solange Sie es nicht Virgin nennen, weil die Leute annehmen, dass Ihre Fluggesellschaft nicht den ganzen Weg gehen wird.''

Natürlich hat Branson seine Fluggesellschaft Virgin genannt, und der Rest ist Geschichte. Die Fluggesellschaft unterschied sich dadurch, dass sie vor allen anderen Fluggesellschaften Bildschirme in die Sitzlehnen einbaute und auf ihren Flügen Stehstangen bereitstellte. Als British Airways versuchte, den Emporkömmling mit hinterhältigen Taktiken wie der fälschlichen Aussage, dass seine Flüge gestrichen wurden, aus dem Geschäft zu zwingen, verklagte Branson wegen Verleumdung und gewann 945.000 US-Dollar – die er an die Mitarbeiter der Fluggesellschaft verteilte. Es wurde angeblich als 'BA-Weihnachtsgeld' bekannt.

„Alles, was ein Unternehmen ist, ist eine Gruppe von Menschen“, erklärte er. „Man kann fünf Fluggesellschaften haben, und alle haben 747, aber was sie unterscheidet, sind die Menschen. Deshalb tun wir alles, um sicherzustellen, dass die glücklichste Gruppe von Menschen für uns arbeitet.' (Virgin verkaufte Virgin America, das hauptsächlich zwischen Städten der Westküste verkehrte, 2016 an Alaska Airlines, und die Marke wurde 2018 in den Ruhestand versetzt. Aber Virgin Atlantic lebt und geht es gut.)

wie groß sind phaedra parks

Welche Frustrationen inspirieren Branson heutzutage, darüber nachzudenken, neue Unternehmen zu gründen? Nun, es gibt Bahnreisen, die zu wünschen übrig lassen. Und dann gibt es Kreuzfahrten. Branson ist ein begeisterter Weltreisender, aber er hatte noch nie einen Fuß auf ein Kreuzfahrtschiff gesetzt. »Ich würde nie im Traum auf eine Kreuzfahrt gehen«, sagte er. 'Und wir sagten, was wäre, wenn wir selbst und unsere Freunde ein Kreuzfahrtschiff bauen könnten?' Das Ergebnis dieser Überlegung ist Virgin Voyages – das Unternehmen hat das Wort „Kreuzfahrten“ durchgestrichen Webseite . Es verspricht „keine Kinder, keine Buffets und keine Grenzen“. Die ersten Reisen sind für Frühjahr 2020 geplant. Wer weiß, welche Frustration Branson als nächstes bewältigen könnte?