Haupt Kreativität So visualisieren Sie den besten Weg zum Erfolg mit Ihrem internen GPS

So visualisieren Sie den besten Weg zum Erfolg mit Ihrem internen GPS

Als ich in den 70er Jahren ein Kind war, erinnere ich mich lebhaft daran, dass mein Vater mir sagte, dass Autos uns eines Tages zu unseren Zielen führen werden, indem sie uns sagen, wo wir abbiegen sollen. Wissen Sie, echtes Science-Fiction-Zeug.

Und jetzt fahre ich ohne GPS nirgendwo hin – auch nicht an Orte, die ich wie meine Westentasche kenne –, weil ich immer das Neueste über den Verkehr und die aktuellsten Alternativrouten haben möchte. Wir haben uns innerhalb von Jahrzehnten von der Fantasie zur Notwendigkeit entwickelt.



Was wäre, wenn Sie und ich ein ähnliches internes Navigationssystem hätten, das uns auf dem schnellsten und wahrscheinlichsten Weg zu unserem Lebensziel führt – wie Ziele, Entscheidungen, Geschäftsabschlüsse und Beziehungen? Ist das auch Science-Fiction-Zeug?



Mein Freund und Serienunternehmer Zen Cryar DeBrucke glaubt, dass genau diese „Technologie“ bereits in uns als Menschen installiert ist. Zens Buch, Ihr inneres GPS, soll uns beibringen, wie wir unseren eigenen persönlichen Navigationsführer finden und verwenden können.

„Wir sind alle damit geboren“, versicherte sie mir kürzlich in einem Gespräch. „Wir waren uns einfach nicht bewusst genug, um davon zu profitieren. Jede Interaktion oder Entscheidung kann durch unser internes GPS als zuverlässige Orientierungsquelle gefiltert werden, die uns und uns allein gehört.'



wie alt ist danny der graf

So wie uns das GPS eines Autos oder Telefons sagt, wie wir zu einem neuen Ziel gelangen, sagt Zen, können Sie auf einen internen Kompass zugreifen, der Ihnen hilft, Probleme oder Herausforderungen in Ihrem Leben zu navigieren, wie zum Beispiel, wie Sie von Ihrem heutigen Standort in eine Zukunft gelangen erweitertes Geschäft, neue Produktlinie oder erfolgreiches Projekt.

Erkennen Sie Ihr internes Leitsystem

Kennen Sie Ihre Bauchgefühle, die Ihnen sagen, dass Sie „aufhören“ oder „gehen“ sollen? Beginnen Sie mit denen mit bewusster Überlegung. Entspannen Sie sich, werden Sie sich dieser Impulse bewusst und sagen Sie sich: 'Ich habe ein internes Leitsystem.' Und dann glauben Sie, dass Sie sich vorstellen können, in welche Richtung Sie gehen sollten. Zen nennt diesen Vorgang „Öffnen“. Andere nennen es Gelassenheit, positives Denken oder Bestätigung.

Damit können Sie sich sozusagen an Ihre interne Karte anschließen. Lassen Sie sich nun mehrere mögliche Routen zu Ihrem Ziel anzeigen. Betrachten Sie die Landschaft so objektiv wie auf einer Landkarte: „Ich sehe, dass ich dieses Projekt nicht termingerecht fertigstellen werde. Ich bleibe ruhig und rufe ein paar Leute, die mir helfen.' Im Gegensatz zu der Alternative, die sein könnte: 'Oh mein Gott, ich kann niemanden sehen lassen, wie inkompetent ich bin, ich werde eine Tüte Chips essen und mich üben, abzulenken und zu leugnen.'



Hör auf deinen eigenen Körper

Spüren Sie, wie Ihr Körper reagiert, wenn Sie Führung brauchen. Zen beschreibt Ihr inneres GPS als 'im Bereich zwischen Ihrem Hals und dem Solarplexus (Bauch).' Es ist das sprichwörtliche Bauchgefühl. Wenn Sie vor einem Entscheidungspunkt stehen, richten Sie Ihre Aufmerksamkeit nach innen und achten Sie auf Ihre körperliche Reaktion auf Bauchebene.

Suchen Sie nach einem kleinen inneren Schubs, der in Ihnen aufquillt. Das zeigt Ihnen, was Sie tun oder lassen sollten. Wenn Sie ein Gefühl von Ausdehnung, Fülle oder Leichtigkeit verspüren, ist dies ein Signal dafür, dass Sie sich in die richtige Richtung bewegen; Wenn Sie spüren, wie sich Ihr Darm zusammenzieht oder anspannt, ist es an der Zeit, auf die Bremse zu treten.

An diesem Gedanken hängt die logische Folgerung: Reagieren Sie auf die Dinge, während sie sich entwickeln, anstatt sich nachträglich zu stressen. Konzentrieren Sie sich auf das, was in Zukunft passieren soll – und suchen Sie nach internen Signalen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind – und nicht auf alten Skripten über das, was Sie tun „sollten“ oder sich wünschen, Sie hätten es anders gemacht.

Wenn Sie Ihr Gehirn so trainieren, dass es sich bewusst und absichtlich auf Ihr Bauchgefühl einstellt, bedeutet das nicht, dass Sie plötzlich den magischen Schlüssel haben, um jede Tür zu öffnen. Und genauso wie Sie auf die Bremse treten würden, wenn das GPS Ihres Autos Ihnen sagt, dass Sie über diese Klippe fahren sollen, können Sie auch Ihr internes Signal überschreiben, wenn es offensichtlich ist, dass Sie dies tun sollten.

nancy o dell gewichtszunahme

Und natürlich haben Sie immer noch Ihre rationalen Entscheidungskompetenzen, die Ihnen gute Dienste geleistet haben – und dies die meiste Zeit auch weiterhin tun werden. Aber Sie können zumindest damit beginnen, dass Ihr internes GPS ein neues Gizmo in Ihrem Werkzeugkasten ist, eine Verbesserung Ihrer Fähigkeiten und eine, die wahrscheinlich Ihre Fähigkeit verbessern wird, die entscheidenden Kreuzungen zu navigieren, denen Unternehmer praktisch jeden Tag gegenüberstehen. Alles was Sie tun müssen, ist einstecken und anhören. Versuch es. Ich werde.