Haupt Wachsen Alles, was Sie über das Lesen (und Fernsehen) zu wissen glaubten, stellt sich als wahr heraus

Alles, was Sie über das Lesen (und Fernsehen) zu wissen glaubten, stellt sich als wahr heraus

Wir alle sind auf der Suche nach Effizienz und suchen unermüdlich nach Verknüpfungen, um die gleichen Ergebnisse zu erzielen: sich wiederholende Aufgaben automatisieren, Tools und Apps verwenden, die für uns Entscheidungen treffen, Aufgaben und Prozesse hacken ( danke, Tim )... wenn es einen schnelleren, einfacheren Weg gibt, finden wir ihn.

Wie viel ist Wayne Brady wert?

Das gilt sogar fürs Lesen. Sie haben keine Zeit, ein Buch zu lesen? Kein Problem. Schaue stattdessen einfach Fernsehen.



Aber das bedeutet nicht, dass die Vorteile, die Sie beim Fernsehen haben, die gleichen sind wie beim Lesen von Büchern.



Hier ist ein Gastbeitrag von Melissa Chu , der schreibt an Starten Sie Ihr Traumleben über kleine Veränderungen zum großen Erfolg. (Sie hat auch einen Leitfaden erstellt zu einen ausfallsicheren Plan entwickeln, um dieses Jahr Ihre Ziele zu erreichen .)

Hier ist Melissa:



Es gibt die Meinung, dass Bücher gut sind, während Fernsehen schlecht ist. Verbringen Sie einen Tag mit einem Buch zusammengerollt und Sie sind ein Intellektueller; Verbringen Sie einen Tag damit, Ihre Lieblingssendung zu sehen, und Sie sind ein Stubenhocker.

So wie Süßigkeiten Karies verursachen und Sonnenbräune schlecht für unsere Haut ist, ist es allgemein bekannt, dass das Lesen von Büchern gut für Sie ist. Lesen steigert Ihr Wissen und regt zum Nachdenken an. Fernsehen hingegen tötet Gehirnzellen ab und kann sogar zu einem frühen Tod führen .

Aber warum ist das so? Warum kann Fernsehen nicht genauso lehrreich sein wie ein Buch zu lesen? Sehen Sie sich zum Beispiel die Show an? Game of Thrones Senken Sie Ihre Intelligenz, während Sie die Lied von Eis und Feuer Serie bewirkt das genaue Gegenteil?



Schließlich gibt es alle möglichen Bücher. Manche gut, manche schlecht geschrieben. Das gleiche gilt auch für Shows. Ist die Situation so einfach wie die Kategorisierung von Büchern als gut und Fernsehen als schlecht?

Was die Wissenschaft über Bücher und Fernsehen sagt

Im Jahr 2013, a Studie wurde an der Tohoku University in Japan aufgeführt. Ein Team unter der Leitung von Hiraku Takeuchi untersuchte die Auswirkungen des Fernsehens auf das Gehirn von 276 Kindern sowie die Zeit, die mit dem Fernsehen verbracht wurde, und seine langfristigen Auswirkungen.

Während es in der Vergangenheit zahlreiche Studien gab, die zeigten, wie das Fernsehen die verbalen Fähigkeiten und die körperliche, geistige und emotionale Entwicklung von Kindern beeinflusste, musste noch eine Studie darüber durchgeführt werden, wie sich die Gehirnentwicklung auf das Fernsehen auswirkt.

Der Forscher Takeuchi fand heraus, dass Teile ihres Gehirns, die mit einer höheren Erregung und Aggression verbunden sind, dicker wurden, je mehr Fernsehen die Kinder sahen. Der Frontallappen verdickt sich ebenfalls, was dafür bekannt ist, dass er die Fähigkeit zum verbalen Denken verringert.

Je mehr Stunden die Kinder fernsahen, desto niedriger wurden ihre verbalen Testergebnisse. Diese negativen Auswirkungen auf das Gehirn traten unabhängig von Alter, Geschlecht und wirtschaftlichem Hintergrund des Kindes auf.

Im selben Jahr, a Studie wurde darüber gemacht, wie das Lesen eines Romans das Gehirn beeinflusst. Gregory Burns und seine Kollegen von der Emory University wollten die Vorher- und Nachher-Effekte des Lesens anhand von fMRT-Messungen sehen.

College-Studenten wurden gebeten zu lesen Pompeji von Robert Harris , ein Thriller, der auf dem Ausbruch des Vesuvs in Italien basiert. Das Buch wurde aufgrund seiner starken Erzählung und einer dramatischen Handlung ausgewählt, die auf wahren Begebenheiten basiert.

Nach der Lektüre des Romans hatten die Schüler eine erhöhte Konnektivität in Teilen des Gehirns, die mit der Sprache in Verbindung standen. Es gab auch eine erhöhte Aktivität in der sensomotorischen Region des Gehirns, was darauf hindeutet, dass die Leser ähnliche Empfindungen wie die Charaktere im Buch erlebten.

Es gibt auch langfristige Auswirkungen durch das Lesen von Büchern. lesen hält deinen Geist wach und verzögert den kognitiven Verfall bei Älteren. Forschung fanden sogar heraus, dass Alzheimer bei älteren Menschen, die regelmäßig lesen, 2,5-mal seltener auftritt, während Fernsehen als Risikofaktor dargestellt wurde.

Sechs Minuten Lesen können laut Forschern der University of Sussex den Stresspegel um 68 % senken. Lesen übertraf andere entspannende Aktivitäten wie Musik hören (61 %), Tee oder Kaffee trinken (54 %) und spazieren gehen (42 %).

Warum diese Aktivitäten gegensätzliche Auswirkungen auf uns haben

Bisher sieht das Lesen im Vergleich zum Fernsehen ziemlich gut aus. Lesen beruhigt die Nerven, fördert die Sprache und das Denken und kann Sie sogar im Alter geistig wach halten. Fernsehen hingegen hat den gegenteiligen Effekt.

Aber wir sind immer noch nicht dazu gekommen Warum das ist der Fall.

Schauen wir uns zuerst a . an Studie über die Interaktion von Vorschulkindern und Kleinkindern mit ihren Müttern beim Fernsehen im Vergleich zum Lesen eines Buches.

Die Ergebnisse zeigten, dass das Fernsehen zu einer geringeren Menge und Qualität der Kommunikation zwischen Mutter und Kind führte. Während einer pädagogischen Fernsehsendung gaben Mütter ihren Kindern nur wenige Kommentare ab, und wenn sie dies taten, hatte dies nichts mit dem zu tun, was ihre Kinder sagten.

Auf der anderen Seite erhöhte das gemeinsame Lesen von Büchern die Menge und das Niveau der Kommunikation. Mütter stellten ihrem Kind eher Fragen, reagierten auf die Aussagen und Fragen ihres Kindes und erklärten Konzepte detaillierter.

Neben Müttern und ihren Kindern geht es nicht nur um die Qualität des Fernsehprogramms oder des Buches. Es scheint, dass die Art der Aktivitäten selbst die Unterschiede verursacht.

Fernsehen ist passiv konzipiert. Nachdem Sie zu der gewünschten Show gewechselt haben, können Sie sich einfach zurücklehnen und ohne Anstrengung zusehen, wie sich alles entwickelt. Es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie innehalten, um über das Geschehene nachzudenken.

Auch das Fernsehen präsentiert Ideen und Charaktere auf einer oberflächlichen Ebene. Shows haben nicht den Luxus, Situationen im Detail zu beschreiben oder zu erklären, da sie die Zuschauer visuell unterhalten müssen. TV-Programme sind schnelllebig, um die Leute vom Wechseln abzuhalten.

Bücher hingegen sind eine proaktivere Form der Unterhaltung und des Lernens. Der Leser muss sich auf das Gesagte konzentrieren und die Konzepte des Buches durchdenken. Wenn wir lesen, sind wir gezwungen, unsere Vorstellungskraft zu nutzen, um die Lücken zu füllen.

Bücher haben auch den Vorteil, dass sie alles tiefer beschreiben können. Während das Fernsehen hauptsächlich aus Dialogen zwischen Charakteren besteht, können Bücher den Leser durch Szenen und Gedanken der Charaktere führen und längere Kommentare liefern.

Nun, da wir die Vorteile des Lesens erkannt haben, wie können wir mehr davon in unser Leben integrieren?

Trennen Sie sich von Ihrer Umgebung

Wenn Sie ständig am Fernseher hängen, liegt das hauptsächlich an Ihrer Umgebung. Umgeben Sie sich mit Leuten, die über Fernsehsendungen sprechen, und Sie werden sie eher selbst sehen. Halten Sie sich in Reichweite einer Fernbedienung und es ist einfacher, fernzusehen. Sobald Sie nach Hause kommen, legen Sie den Schalter um und bald wird es zur Gewohnheit.

Benjamin Flores, Mr.

Wie können Sie also vom Fernsehen zu etwas übergehen, das Ihnen hilft, als Person zu wachsen?

Das erste, was Sie tun können, um die Gewohnheit zu brechen, ist, Ihre Umgebung zu ändern. Lange Zeit in der gleichen Umgebung zu sein, ermutigt Sie, weiterhin die gleichen Dinge zu tun. Aber geh an einen ganz neuen Ort, und du sofort lass deine Gewohnheiten fallen .

Wenn Sie beispielsweise reisen, müssen Sie sich automatisch anpassen und andere Gewohnheiten schaffen. Sie sind einer anderen Lebensweise ausgesetzt und Ihre täglichen Aktivitäten ändern sich drastisch. Ihre Fernsehgewohnheiten können leicht von 5 Stunden pro Tag auf null sinken, wenn Sie sich in einer neuen Umgebung befinden.

Auch wenn es vielleicht nicht möglich ist, an einen neuen Ort zu ziehen, können Sie einen kurzen Urlaub von Ihrer Routine nehmen. Eine Auszeit und Reisen geben dir einen anderen Blick auf den Alltag und zwingt dich auch dazu, neue Routinen zu entwickeln. Wenn Sie nach Hause zurückkehren, können Sie mit Ihren Gewohnheiten neu beginnen.

Sie können sich auch von Ihrer Umgebung lösen, indem Sie Ihren aktuellen Raum neu anordnen. Mit dem Konzept von Umwelthinweise , empfehle ich Ihnen, Ihren Büro- und Unterhaltungsbereich so einzurichten, dass Sie produktiveren Aktivitäten nachgehen können.

Wählen Sie die richtigen Bücher

Als nächstes können Sie die Bücher auswählen, die Ihnen den größten Nutzen aus Ihrer Zeit bringen. Wenn Sie die Wahl zwischen einem E-Book und einem Papierbuch haben, wählen Sie letzteres.

Hier sind ein paar Gründe, warum Papierbücher besser sind:

  1. Leser, die Papierbücher verwenden, haben ein leichtere Erinnerung an den Inhalt als Tablet-Reader. Herkömmliche Bücher vermitteln ein Gefühl des Fortschritts, während die Leser die Seiten durchblättern, zusammen mit einem tieferen Eintauchen (d. h. Sie können nicht von Ihrem Buch wegklicken), was der Schlüssel zum Aufnehmen von Informationen ist.
  2. Licht von E-Readern stört das Schlafverhalten, während Papierbücher tatsächlich hilft dir besser zu schlafen .
  3. Die Verwendung elektronischer Geräte wie E-Reader ist mit einem höheren Stress- und Depressionsniveau verbunden. Traditionelle Bücher hingegen helfen Stress abzubauen .

Wenn du feststeckst Was zu lesen, erwägen, es durchzulesen meine Bücherliste um zu sehen, was dich interessiert. Wenn du dir nicht sicher bist wann Versuchen Sie, sich morgens oder abends Zeit für die Lektüre zu nehmen. Ich widme mir gerne eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen ein Buch zu lesen. Es ist nicht viel Zeit, und es hilft mir auch, mich zu entspannen, bevor es Zeit zum Schlafen ist. Und tagsüber bringe ich oft ein Buch mit, wenn ich rausgehe, falls ich warten muss oder einen Moment Zeit habe.

Wenn Bücher traurige Erinnerungen an die Pflichtlektüre in der Schule wecken, versuchen Sie, ein Buch zu einem Thema auszuwählen, das Sie interessiert.

Ein gutes Buch zu lesen hilft mir, Stress abzubauen und gibt mir neue Ideen, um mich zu verbessern. Lesen belohnt Ihr persönliches Wachstum auf eine Weise, die das Fernsehen niemals wird.