Haupt Startup-Leben 9 Wege, um zu vermeiden, dass Sie Ihre persönliche Macht verschenken

9 Wege, um zu vermeiden, dass Sie Ihre persönliche Macht verschenken

Als Autor von 13 Dinge, die mental starke Menschen nicht tun , höre ich oft von Leuten, mit welchen der 13 Dinge sie am meisten zu kämpfen haben. Die zweite Sache auf der Liste – mental starke Menschen geben ihre Macht nicht preis – ist die, von der sie am häufigsten sagen, dass sie die schwierigste ist.

Ein Geschäftsmann hat mir anvertraut, dass ein Mitarbeiter immer das Schlimmste in ihm hervorbringt. Ein zu Hause bleibender Elternteil sagte, dass die Art des Tages, den sie hat, fast ausschließlich davon abhängt, in welcher Stimmung ihr Ehepartner ist. Es scheint, als ob fast jeder jemand anderem die Macht über das Denken, Fühlen oder Verhalten in einigen übertragen hat Mode hin oder her.



Ihre persönliche Macht zu verschenken, raubt Ihnen die mentale Stärke. Eine bewusste Entscheidung zu treffen, Ihre Macht zurückzuerlangen, ist der Schlüssel, um die Kontrolle über Ihr Leben zu behalten. Aber bevor Sie positive Veränderungen bewirken können, müssen Sie erkennen, wie Sie Ihre Macht abgeben.



Hier sind neun Möglichkeiten, Ihre persönliche Macht zu bewahren.

wie alt ist rhonda vincent

1. Verschwenden Sie keine Energie damit, sich zu beschweren.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen Beschwerde und Problemlösung. Wenn Sie sich an Ihre Freunde, Familie und Kollegen wenden, konzentrieren Sie sich auf das Problem und verhindern, dass Sie eine Lösung finden. Grummeln bedeutet nicht nur, dass Sie keine Macht über Ihre Situation haben, sondern zeigt auch, dass Sie keine Macht über Ihre Einstellung haben.



Wie alt ist Bryton James?

2. Übernehmen Sie die Verantwortung dafür, wie Sie sich fühlen.

Sag deine Schwiegermutter macht Du fühlst dich schlecht wegen dir selbst oder beanspruchst deinen Chef macht du verrückt suggeriert, dass sie die Macht darüber haben, wie du dich fühlst. Lass nicht zu, dass das Verhalten anderer Leute deine Emotionen diktiert. Akzeptieren Sie, dass es ganz an Ihnen liegt, mit Ihren Emotionen umzugehen, unabhängig davon, wie sich andere Menschen verhalten.

3. Setzen Sie gesunde Grenzen.

Schuldgefühlen nachzugeben und sich zu weigern, für sich selbst zu sprechen, gibt anderen Menschen Macht. Anstatt andere dafür zu beschuldigen, dass sie deine Zeit verschwenden oder dich zu etwas zwingen, erkenne, dass du für dich selbst verantwortlich bist. Legen Sie gesunde körperliche und emotionale Grenzen fest, die Ihnen die Kontrolle darüber geben, wie Sie Ihre Zeit verbringen und mit wem Sie sie verbringen.

4. Üben Sie Vergebung.

Groll gegen jemanden zu hegen, der dich verletzt hat, bestraft die andere Person nicht. Stattdessen bestraft es dich nur. Wenn Sie wertvolle Zeit damit verschwenden, an eine Person zu denken, der Sie Unrecht getan haben, nimmt Ihnen das die Möglichkeit, den Moment zu genießen.



Jemandem zu vergeben ist der beste Weg, um deine Macht zurückzuerlangen. Aber um es klar zu sagen, Vergebung bedeutet nicht zu sagen, was die Person getan hat, war in Ordnung. Stattdessen geht es darum, den Schmerz und die Wut loszulassen, die Ihre Fähigkeit, das Leben zu genießen, beeinträchtigen.

5. Kennen Sie Ihre Werte.

Wenn Sie sich über Ihre Werte nicht im Klaren sind, besteht die Gefahr, dass Sie in Ihrem eigenen Leben eher zu einem hilflosen Passagier als zu einem selbstbewussten Fahrer werden. Sie laufen Gefahr, sich auf die Ideen anderer einzulassen, und Sie können leicht in die Irre geführt werden. Holen Sie sich Ihre Macht zurück, indem Sie Ihre Werte anerkennen und treu leben, was Ihnen wichtig ist.

6. Verschwenden Sie keine Zeit mit unproduktiven Gedanken.

Sind Sie schon einmal von der Arbeit nach Hause gekommen und haben sich den ganzen Abend gewünscht, morgen nicht wieder zurück zu müssen? Plötzlich geben Sie Ihrem 8-Stunden-Arbeitstag 12 Stunden Ihrer Zeit. Übernehmen Sie die Kontrolle über die Gedanken, die Ihren Geist beschäftigen, damit Sie nicht mehr Gehirnleistung in Bereiche Ihres Lebens geben, die es nicht verdienen.

7. Vermeiden Sie Sprache, die andeutet, dass Sie ein Opfer sind.

Dinge sagen wie 'Ich haben 60 Stunden pro Woche zu arbeiten“ oder „Ich hatte keine andere Wahl, als Ja zu sagen“ lässt darauf schließen, dass Sie ein Opfer unglücklicher Umstände sind. Auch wenn die Entscheidungen, die Sie treffen, sicherlich Konsequenzen haben werden, erkennen Sie an, dass Sie immer eine Wahl haben.

wie alt ist suzy bae

8. Machen Sie Ihr Selbstwertgefühl unabhängig von den Meinungen anderer.

Wenn Ihr Selbstwertgefühl davon abhängt, dass andere Sie hoch schätzen, werden Sie wahrscheinlich zu einem Menschen, der Ihnen gefällt . Nicht jeder muss dich mögen, noch muss er mit deinem Lebensstil einverstanden sein. Bewerten Sie den Wert der Kritik, die Sie erhalten, aber lassen Sie niemals zu, dass die Meinung einer Person Ihren Selbstwert bestimmt.

9. Seien Sie bereit, sich von der Masse abzuheben.

Selbstzweifel und Angst können dazu führen, dass Sie sich mit Ihren Mitmenschen vermischen möchten. Aber wenn du versuchst, dich in die Menge einzufügen, wirst du verschleiern, wer du wirklich bist. Vertraue darauf, dass du mental stark genug bist, um aufzufallen und es zu wagen, anders zu sein.